Mieten mit Tieren auf den Kanaren:

Wenn man mit seinem Haustier auf den Kanaren leben möchte, das kann jeder nachvollziehen, die Tiere sind wie unsere Kinder, und wir hängen meistens sehr an ihnen.

Leider sieht das nicht jeder Südländer genauso, auch nicht jeder Vermieter.

Dazu muß man einiges vorab wissen, wie die Südländer früher mit Tieren wohnten.

Die meisten älteren Einheimischen kennen es nur, das die Tiere außerhalb des Hauses leben, ob auf dem Grundstück zum Beispiel als Wachhund,

oder leider auf dem Dach oder Balkon einer Immobilie, was uns eher befremdend erscheint, weil wir mit unseren Tieren leben.

Oder man hält Tiere in dafür extra angefertigten „Schuppen“, auch das ist eher befremdend für uns, zumal wir als sehr soziale Tierliebhaber bekannt sind.

Aber, wenn man es nicht anders von Kind auf an kennt, ist man dann ein Tierquäler ?

Ich persönlich finde diese Art von Tierhaltung auch nicht schön, trotzdem bemühe ich mich, die Hintergründe von südlichen Ländern und deren Tierhaltung zu... sagen wir mal... verstehen, warum dies so gehandhabt wird. Akzeptieren tue ich es auch nicht, das sollte jedem klar sein.

Schön ist, das inzwischen immer mehr jüngere Südländer Tiere anschaffen und mit ihnen im Haus wohnen, und sie genauso betütteln wie wir.

Trotzdem fällt es gerade älteren Vermietern schwer, an Mieter mit Tieren zu vermieten, da sie immerhin möbliert vermieten, und oft Bedenken wegen der Möbel haben.

Und leider gibt es auch bei den Ausländern Tierhalter, die sich nicht ordnungsgemäß an Hausordnungen halten, die Katzen zum Beispiel Freigang innerhalb der Anlagen haben, auch bei den Nachbarn einen Besuch abstatten, ect.. das kommt nicht immer positiv rüber. Somit sind inzwischen in vielen Anlagen keine Tiere oder nur noch sehr eingeschränkt erlaubt.

Oder das der Garten als Toilette für die Haustiere benutzt wird.

Somit kommt es, das immer weniger Vermieter an Tierhalter vermieten möchten.

Zum Leid der Tierbesitzer.

Es gibt immer noch Ausnahmen, aber bedenken Sie, je mehr Haustiere Sie mitbringen, desto eher stoßen Sie auf Abneigung der Vermieter.

Dies bezieht sich oft auf Mieter mit zum Beispiel mehreren Katzen oder Hunden.

So suchen diese oft länger, oder können die sehr schön eingerichteten Immobilien meistens selten bekommen, da viele Vermieter Mieter ohne Tiere vorziehen.

Muß man dann auch noch arbeiten, wäre zu überlegen, ein Tier zu halten zum eigenen Zweck, aber das Tier ist den ganzen Tag allein.

Und man kann nicht überall seine Tiere mitnehmen, Restaurants, Strand, Promenade, ect... die Temperaturen machen so manchem Tier zu schaffen.

Ich bin ein großer Tierfreund, aber trotzdem sollte jeder in sich gehen und überlegen, ob er sich ein Tier anschafft, oder in den Süden mitnimmt. Gerne würde ich jedem Tierhalter immer mit passenden Immobilien behilflich sein, aber leider leider wird man hier oft geblockt durch die Vermieter. Die Auswahl ist leider in vielen Zonen begrenzt.


Copyright © 1998- Immorent-Canarias Real Estate | Real Estate Software IRC | Modifications and Design by - Albert Bol

free hit counters